Makita BMR102 Test und Kaufberatung

Test: Das Makita BM102 Baustellenradio
UPDATE: Es ist ein Nachfolger, das Makita DMR102 erhältlich.

Das Baustellenradio Makita BMR102 ist der Nachfolger des beliebten BMR100 und das aktuell  meistverkaufte Baustellenradio. Die robuste Verarbeitung, der tolle Klang und der Einsatz von herrkömmlichen Makita Akkus machen das BMR102 zum idealen Begleiter für jede Baustelle!

Aktueller Kauftipp: Momentan gibt es das Makita Baustellenradio wieder für unter 100 Euro bei Amazon.de inkl. kostenloser Lieferung!

Button-Tipp

Das Baustellenradio Makita BMR102 im Praxistest

Mit Musik geht alles besser. Diese Redewendung trifft nicht nur auf die Hausarbeit zu, sondern auch auf die Baustelle. Kein Wunder dass Baustellenradios sehr populär sind, bringen ihre Klänge doch Schwung in Arbeiten, die mitunter ziemlich monoton sein können. In diesem Bereich hat der Name des japanischen Unternehmens Makita einen guten Klang. Das neue Baustellenradio Makita BMR 102 knüpft an das bewährte Vorgängermodell BMR 100 an, verfügt aber über einige Verbesserungen.

Im Vergleich zu den Modellen anderer Hersteller punktet das Makita BMR 102 durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Das Design knüpft eng an das Vorgängermodell an und verbindet Formschönheit mit Funktionalität.

Technik und Funktionen

Dass es sich beim Makita BMR 102 um ein echtes Baustellenradio handelt, wird durch die stabile Konstruktion mit Stahlrahmen und dickem Gummibezug gleich ersichtlich. Je nach verwendetem Akku wiegt das betriebsbereite Gerät zwischen 4,1 und 4, 6 Kilogramm. Das Makita BMR 102 ist spritzwassergeschützt, so dass es auch bis zu 5 Minuten direkten Regen ausgesetzt werden kann, ohne Schaden zu nehmen. Im Unterschied zum Vorgängermodell Makita BMR 100 kann das Nachfolgemodell auch endlich 10,8 Volt Akkus aufnehmen. Dadurch kann das Makita BMR 102 mit allen gängigen Makita Block und MAKSTAR Akkus von 9,6 bis 24 Volt Spannung betrieben werden.

Die Bedienung ist denkbar einfach und effektiv gestaltet. Die großen Funktionstasten können auch bequem betätigt werden, wenn man Handschuhe trägt. Neben UKW steht auch das Mittelwellenband zur Verfügung. Das Gerät wird zwar ohne Akkus geliefert, man kann jedoch alle gängigen Makita-Akkus problemlos verwenden. Im Lieferumfang ist auch ein Netzadapter enthalten, falls kein Akku vorhanden ist.

Klang und Bedienung

Der Klang des BMR102 kann voll überzeugen, obwohl die maximale Lautstärke etwas höher sein könnte. Selbst bei höchster Lautstärke ist kein störendes Klirren oder Verzerren wahrnehmbar und die Bässe kommen besonders gut zur Geltung. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich. Es besteht die Möglichkeit bis zu 5 Stationen zu speichern. Das Gerät ist auf der Vorderseite mit einer Line-in-Buchse mit 3,5 Millimeter Stereo ausgerüstet, an die man beispielsweise einen iPod oder iPhone anschließen kann. Wer ein Baustellenradio mit integrierter Dockingstation für iPods und iPhones sucht, für den ist das BMR103B genau das Richtige. Sehr praktisch ist auch das große digitale Display. Bei jeder Betätigung eines Bedienelements leuchtet die blaue Hintergrundbeleuchtung für 15 Sekunden auf und erleichtert so die Bedienung im Dunkeln oder bei schlechten Lichtverhältnissen.

Verarbeitung

Das Makita BMR 102 ist ebenso solide verarbeitet wie sein Vorgängermodell. Der stabile Tragegriff, mit dem sich das Gerät sicher transportieren lässt, kann einfach nach hinten geklappt werden, wenn er nicht benötigt wird. Damit die Antenne, die für den UKW-Empfang benötigt wird, nicht beschädigt wird, kann diese beim Transport entfernt und im Batteriefach aufbewahrt werden.

Die Vorteile des Makita BMR102:

  • robuste Konstruktion, widerstandsfähig gegen Spritzwasser, Staub und mechanische Kräfte
  • einfache Bedienung auch mit Handschuhen
  • überzeugender Klang, auch in großen Räumen
  • bequemer Transport mit klappbaren Tragegriff
  • praktische Hintergrundbeleuchtung, die sich nach 15 Sekunden automatisch abschaltet
  • funktioniert mit allen Arten von Makita-Akkus, auch den 10,8 Volt Akkus

Testfazit

Das Makita BMR 102 überzeugt durch seinen guten Klang, die robuste Ausführung und die leichte Bedienbarkeit. Nicht ohne Grund ist es der aktuelle Bestseller unter den Baustellenradios. Es bietet viel Sound zu einem günstigen Preis und ist deutlich besser als wesentlich teurere Modelle anderer Hersteller. Falls man keine Makita Geräte mit den passenden Akkus besitzt, empfiehlt es sich einen Makita Akku gleich mit zu bestellen, da sie im Lieferumfang nicht enthalten sind.

> Weitere technische Details und Kundenmeinungen

Preisvergleich für das Makita BMR102 Baustellenradio

2 Gedanken zu „Makita BMR102 Test und Kaufberatung“

  1. Das BMR102 funktioniert laut Herstellerangabe nur mit Akkus bis 18V.
    Die Empfangsqualtät ist im Verhältnis zum BMR100 leider nicht verbessert worden.
    Ich habe einen Adapter gebastelt, mit dem ich eine Teleskop-Antenne mit 3mm Aussengewinde verwenden kann.
    Der Empfang verbessert sich nicht grundlegend.
    Verwende ich die Teleskop-Antenne hier im Zentrum Berlins, so empfange ich auf einer Frequenz durchaus 3 Sender gleichzeitig.
    Der Empfänger des Radios ist nicht nur „taub“, er ist dazu noch offen wie ein Scheunentor.
    Insofern müsste der Empfänger insgesamt überarbeitet werden, eine längere Antenne ist nicht die optimale Lösung.

    Gruß, Jens.

  2. Das BMR102 wird aktuell in einer Aktion im Marktkauf für 79,99€ verkauft. Makita ist also mitlerweile bei den Discountern angekommen. Der Preis ist im Vergleich sehr günstig. Allerdings wird fälschlicherweise im Marktkauf Prospekt damit geworben, das dieses Baustellen Radio mit allen handelsüblichen Akkus betrieben werden kann. Da wird sich der Marktkauf wohl auf eine grössere Umtauschwelle einstellen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *